Konsensdemokratie ist eine Utopie

in einer patriarchal strukturierten, rationalen Welt, die unsere technisch hoch entwickelte Zivilisation darstellt. Letztendlich scheitert jeder elementare Schritt im wahren Konsens (lat. consensus / Übereinstimmung, Zustimmung), an der Basis unserer wachstumsorientierten und pluralistischen Gesellschaft: den eigenen Vorteil den der Einzelne liebt – am „alten Menschen“, am „alten Adam“, dem „verderbten, schuldigen, sündigen“ Menschen der diese Welt gestaltet. Kurz: Du und ich. Doch was wäre möglich? Und wo liegen die Gefahren? Eine Suche beginnt.

DER NEUE MENSCH

Die Vision menschlicher Vollkommenheit.
Nie wieder gefangen zwischen Melancholie und Menschmaschine?
Spuren und Auswege
Ein Vortrag, ein Essay, ein Schauspieltraining und ein Selbsterfahrungsseminar.