Konsensdemokratie ist eine Utopie

in einer patriarchal strukturierten, rationalen Welt, die unsere technisch hoch entwickelte Zivilisation darstellt. Letztendlich scheitert jeder elementare Schritt im wahren Konsens (lat. consensus / Übereinstimmung, Zustimmung), an der Basis unserer wachstumsorientierten und pluralistischen Gesellschaft: den eigenen Vorteil den der Einzelne liebt – am „alten Menschen“, am „alten Adam“, dem „verderbten, schuldigen, sündigen“ Menschen der diese Welt gestaltet. Kurz: Du und ich. Doch was wäre möglich? Und wo liegen die Gefahren? Eine Suche beginnt.